Das Leben ist wie Rad fahren, man muss radeln um die Balance zu halten!

 

Man hat große Ziele und noch größere Träume.

Um diese zu verwirklichen muss man Einiges riskieren und viel arbeiten.

An sich. Am Projekt. Immer wieder an der Idee.

Gerade am Anfang gibt es viele Talfahrten und jedes Mal wenn es bergab geht läuft die Motivation winkend an einem vorbei.

Hier entstehen oft die wegweisenden Entscheidungen.

Man kann durchaus aufgeben. Das ist menschlich! Wenn etwas schrecklich schief läuft, möchte man einfach nur wegrennen oder aufgeben.

Wenn man aufgibt, kann man nicht scheitern.

Das ist ein Schutzmechanismus.

Hier muss man jetzt aber ehrlich zugeben, dass es in manchen Situationen auch ratsam ist, dennoch reicht es oft, wenn man vielleicht die Zielsetzungen korrigiert und versucht durchzuhalten.

Wenn man heute aufgibt, weiß man nicht ob man es morgen geschafft hätte.

Aus diesen Gründen sollten Sie nicht aufgeben:

1. Andere Menschen verstehen Sie nicht.

Das ist nicht schlimm, wenn jeder diese Idee gehabt hätte wäre es ja auch nicht gut.

Sie müssen an sich glauben!

Der letzte Satz führt automatisch zum nächsten Punkt.

2. Sie wachsen an Ihren Aufgaben.

Vieles ist schwerer als gedacht und anfangs unterlaufen Ihnen natürlich auch Fehler.

Das ist wichtig. Das ist kein Grund aufzugeben.

Jede neue Aufgabe ist mit einem Lernprozess verknüpft. Damit müssen Sie umgehen können und nicht gleich den Kopf in den Sand stecken.

Wenn Sie sich in einer Talfahrt befinden tun Sie alles was Sie können, damit es wieder bergauf geht. Es liegt in Ihrer Hand.

Dieser Punkt ist mit dem nächsten Punkt verknüpft.

3. Die Talfahrten.

Sie müssen ehrlich zu sich sein. Ziele hoch zu setzen ist das Eine – aufgeben wenn man das in einer kurzen Zeit nicht schafft ist das Andere.

Meistens kommt der ersehnte Erfolg mit harter Arbeit und manchmal auch mit einigen Rückschlägen, dass müssen Sie wissen.

Die wenigsten Menschen schaffen es über Nacht zum Erfolg.

Es ist ein Prozess der durchaus etwas länger dauern kann. Halten Sie durch – es lohnt sich.

4. Damit Sie erfolgreich sein können, müssen Sie erstmal anfangen.

Es ist ein schwerer Schritt und meistens riskiert man viel mit einer Veränderung aber diese Veränderung kann Positives mit sich bringen.

Sie müssen „einfach“ anfangen.

Das Universum wird Ihnen kein eindeutiges Zeichen schicken. Die meisten Menschen, die auf den richtigen Zeitpunkt warten oder auf dieses eine eindeutige Zeichen fangen meistens niemals an.

Der wichtigste Punkt meiner Meinung nach ist der Letzte.

Dieser ist eine Zusammenfassung von den bisher genannten Punkten.

Wenn Sie eine Idee haben und diese umsetzen möchten, werden Sie sich automatisch erstmal informieren. Im Freundeskreis, im Internet, bei Bekannten einen Ratschlag einholen.

Sie werden immer wieder auf Menschen stoßen, die Geschichten zu erzählen wissen. Geschichten von Bruchlandungen mit ähnlichen Ideen.

Jetzt müssen Sie stark sein und sich an diese Menschen orientieren, die es mit so einer Idee geschafft haben ihren Traum zu verwirklichen.

Sie können sich vielleicht auch angucken weshalb es Andere nicht geschafft haben und diese Aktionen in Ihrer Laufbahn auslassen.

Geben Sie niemals auf, wenn Sie für sich eine Chance sehen Ihr Leben zu verbessern.

Nur Sie können wissen, was Sie in der Lage sind zu schaffen und wie weit Sie für Ihren Traum gehen würden.

Neben all diesen Ratschlägen ist es aber besonders wichtig niemals stehen zu bleiben, denn wie Henry Ford schon gesagt hat:

“ Wer immer tut was er schon kann, bleibt immer das was er schon ist!“